17.05.2019

Richtige Ernährung bei Adipositas

Bei Adipositas spielt Ernährung eine entscheidende Rolle. Gesunde Speisen und Getränke passend zusammengestellt und schonend zubereitet, unterstützen die Patienten im Kampf gegen ihr Übergewicht.

Für Adipositas gibt es verschiedene Ursachen:

  • falsche Ernährung
  • Essstörungen
  • mangelnde Bewegung
  • oder eine Schilddrüsenunterfunktion

Adipositas-Patienten leiden häufig unter Folgeerkrankungen wie:

  • Gelenk-, Atem- und Kreislaufbeschwerden
  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • oder Störungen des Fettstoffwechsels.

Zu den psychischen Folgen von Adipositas zählen unter anderem ein geringes Selbstwertgefühl und soziale Isolation.

Wie gesunde Ernährung bei Adipositas aussieht

Gesunde Ernährung muss nicht schwer sein. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) gibt Richtlinien für bewusste Ernährung bei Adipositas, an denen sich Patienten orientieren können, und empfiehlt unter anderem:

  • reichlich Getreideprodukte und Kartoffeln, da sie nährstoffreich und fettarm sind
  • fünf Mal am Tag eine Handvoll Obst und Gemüse
  • täglich Milch und Milchprodukte
  • Vermeidung von Fett und fettreichen Lebensmitteln
  • maßvolle Verwendung von Zucker und Salz
  • rund 1,5 Liter Wasser pro Tag
  • sich für das Essen Zeit nehmen
  • auf das eigene Körpergewicht achten
  • regelmäßig in Bewegung bleiben

Gesunde Ernährung bei Adipositas beginnt beim Einkauf

Ein durchdachter und strukturierter Einkauf stellt die Weichen für eine gesunde Ernährung bei Adipositas. Patienten sollten sich deshalb folgende Hinweise zu Herzen nehmen:

  • nicht hungrig einkaufen gehen
  • einen Einkaufszettel schreiben und daran halten
  • nur eine bestimmte Menge Geld mitnehmen, um keine überflüssigen oder unnötigen Produkte zu kaufen
  • zu Hause keine Vorräte anlegen, die zum Essen verleiten
  • möglichst allein einkaufen, um fremde Beeinflussung zu vermeiden
  • die Zutatenliste im Auge behalten
  • bei „Light“-Produkten vorsichtig sein

Ernährung bei Adipositas: fettarm kochen und richtig würzen

Zu einer gesunden Ernährung bei Adipositas gehört die fettarme Zubereitung von Lebensmitteln. Dies gelingt mit ein paar einfachen Tricks aus der Ernährungsberatung:

  • gegartes Gemüse nicht in Butter anschwenken
  • Gemüse und Obst als schmackhafte Zwischenmahlzeiten nutzen
  • beim Salatdressing Sahne oder Mayonnaise durch Buttermilch oder Joghurt ersetzen
  • Fleisch in heißem Fett anbraten, damit sich die Poren schließen und das Fett nicht ins Fleisch eintreten kann
  • Halbfettbutter oder –margarine verwenden

Für den Geschmack sorgen Kräuter und Gewürze. Sparsam eingesetzt, übertönen Gewürze den Eigengeschmack des Essens nicht, sondern heben ihn hervor.

Mehrere Mahlzeiten über den Tag verteilen

Statt drei großen Mahlzeiten, empfehlen Experten über den Tag verteilt fünf bis sechs kleinere Portionen. Für die Hauptmahlzeiten kommen Lebensmittel mit einem hohen Ballaststoffgehalt, z.B. Vollkornprodukte, in Betracht. Geeignete Zwischenmahlzeiten sind Obst und Gemüse sowie magere Milchprodukte. Eine solche Ernährung belastet den Körper weniger und sorgt für gleichmäßige Leistungsfähigkeit.

Wo wir Übergewicht und Adipositas behandeln

Weitere Informationen zum Download