20.11.2019 Ernährung: Fit für den Alltag

Professionelle Ernährungsberatung

Gesunde Ernährung ist der Schlüssel zu einem gesunden Leben. Ernährungsberatung nimmt deshalb bei der Therapie vieler Krankheiten einen hohen Stellenwert ein. Nicht nur bei Adipositas- oder Diabeteserkrankten wirkt sich gesunde Ernährung positiv auf die Genesung aus, mittlerweile wird Ernährungsberatung in vielen Fachgebieten als Therapieinstrument eingesetzt. Was professionelle Ernährungsberatung ausmacht, erläutert der folgende Artikel.

Ernährungsberatung ist mehr als nur Diät. Ein Ernährungsberater hat verschiedene Aufgaben: Im Rahmen einer Ernährungsberatung stellt er Ernährungspläne auf, beantwortet dem Patienten Fragen zu Allergie-, Diät- und Krankenkost und gibt Auskunft über Nährstoffe und die Wirkung bestimmter Lebensmittel.

Eine Ernährungsberatung liefert dem Patienten individuelle Entscheidungshilfe rund um das eigene Essverhalten. Am Ende einer Ernährungsberatung erkennt der Patient, welche Veränderungen in seinem Essverhalten für ihn wichtig sind und wie er sie auf dem für ihn bestmöglichen Weg erreichen kann. Die Ernährungsberatung hilft dem Patienten, die für ihn passenden und gesunden Lebensmittel selbstständig auszuwählen.

Ernährungsberatung analysiert den Alltag

Zu Beginn analysiert der Ernährungsberater den Alltag des Patienten. Der zweite Schritt in der Ernährungsberatung ist es, festzuhalten, welches Essen der Patient wann und in welchen Mengen zu sich nimmt und wie er sich danach fühlt. So ermittelt der Ernährungsberater, welchen Stellenwert die Ernährung im bisherigen Leben des Patienten einnimmt.

Viele Patienten fürchten, dass sie durch die Ernährungsberatung gezwungen werden, liebgewonnene Gewohnheiten aufzugeben. Es geht bei der Ernährungsberatung aber in erster Linie nicht um Verbote. Die Ernährungsberatung hilft dem Patienten vielmehr zu erkennen, was bestimmte Stoffe und Lebensmittel im Körper auslösen. So kann er überlegter und zielgerichteter mit seiner Ernährung umgehen.

Während der Ernährungsberatung konzentriert sich der Ernährungsberater auch auf das Allgemeinbefinden des Patienten. Der Patient legt außerdem seine Ziele in Sachen Gewicht dar. Der Ernährungsberater beurteilt, ob diese Ziele im Hinblick auf Konstitutionstyp und Lebensumstände realistisch sind. Regelmäßige Messungen des Gewichts, des Körperfettanteils und eine Blutanalyse runden die Ernährungsberatung ab.

Professionelle Ernährungsberatung

Bei einer Reihe von Krankheiten wird Ernährungsberatung im Rahmen einer ärztlichen Therapie eingesetzt. Zu diesen Krankheiten gehören unter anderem

  • krankhaftes Übergewicht (Adipositas),
  • Bluthochdruck,
  • Gicht,
  • Diabetes mellitus Typ II,
  • Niereninsuffizienz.