23.05.2019 Psychotherapien: Psyche & Körper

Familientherapie

Multifamilientherapie ist bei Interaktionsproblemen zwischen Eltern und Kindern eine bewährte Therapiemethode. Eltern lernen, sich gegenseitig zu coachen. Ärzte und Therapeuten im MEDICLIN Müritz-Klinikum in Röbel wenden diese Therapie an.

Multifamilientherapie ist oft die Methode erster Wahl, wenn die Symptome, die ein Kind zeigt, auf eine gestörte Interaktion zwischen Kind und Eltern hindeuten. Therapeuten behandeln nicht nur die einzelnen Symptome. Ziel ist, dass die betroffene Familie auch im Alltag andere Verhaltensmuster entwickelt.

Familien helfen sich gegenseitig

Die Familien helfen sich gegenseitig. Bei dieser Therapieform leben drei oder vier Familien vier Wochen lang zusammen in der Klinik. Der feste Wochenplan enthält u. a.

  • Gruppengespräche,
  • Interaktionszeiten von Eltern und Kindern,
  • Therapieelemente wie Musik-, Kunst- und Ergotherapie.

Begleitet wird die Gruppe von Ärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, Fachtherapeuten und Pflegekräften.

Ein Großteil der Hilfe leisten sich die Familien jedoch gegenseitig. Sie merken, dass sie mit ihren Problemen nicht allein sind und erleben sich als kompetent, wenn sie anderen Eltern einen Rat geben können. Ärzte und Therapeuten im MEDICLIN Müritz Klinikum sehen die Eltern als Experten und Coach.

Wertschätzende Kommunikation

Eltern lernen in der Multifamilientherapie wertschätzende Kommunikation, u. a. wie

  • sie ihr Kind richtig loben und belohnen können.
  • man konsequent ist und warum das so schwer ist.
  • sie die Wahrnehmung stärker auf positive Momente richten.

Die Umsetzung des Gelernten erfolgt dann oft im Miteinander der Familien.

Reflexionsrunden in der Multifamilientherapie

Immer wieder sind Reflexionsrunden zwischengeschaltet, in denen die Gruppe bespricht, wie der Tag gelaufen ist und ob die gesetzten Ziele erreicht wurden. Die Therapeuten setzen Impulse, stellen Verhaltensmuster in Frage oder stärken hilfreiche Ideen.

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. med. Sylke Ilg

Dr. med. Sylke Ilg

Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik

Wo wir die Familientherapie anbieten