Zurückliegende Finanznachrichten und Ad-hoc-Mitteilungen

Zurückliegende Finanznachrichten und Ad-hoc-Mitteilungen

In unserem Archiv finden Sie die IR-News seit dem Jahr 2005.

MEDICLIN ist gut in das Geschäftsjahr 2019 gestartet
06.05.2019

MEDICLIN ist gut in das Geschäftsjahr 2019 gestartet

Im 1. Quartal 2019 lag der Konzernumsatz der MEDICLIN Aktiengesellschaft (MEDICLIN) in Höhe von 167,6 Mio. Euro um 6,1 % oder 9,7 Mio. Euro über dem Wert des Vergleichsquartals 2018. Die Umsatzerlöse des Segments Postakut stiegen um 7,0 Mio. Euro oder 7,4 %. Das Segment Akut verbesserte seinen Umsatz um 2,5 Mio. Euro oder 4,4 %. Der Umsatz des Geschäftsfelds Pflege lag leicht über dem Vorjahresniveau.

Ausgewiesen wird für das 1. Quartal 2019 ein Konzernbetriebsergebnis in Höhe von 1,6 Mio. Euro (Q1 2018: 0,7 Mio. Euro). Im Segment Postakut lag das Segmentergebnis bei 2,9 Mio. Euro und im Segment Akut bei -0,5 Mio. Euro.

In den ersten drei Monaten 2019 wurden 11,2 Mio. Euro (brutto) investiert (Q1 2018: 9,5 Mio. Euro), überwiegend in den Umbau bzw. Ausbau der Kliniken und in die medizinische Ausstattung. Die Investitionen liegen damit im Rahmen der Jahresplanung. Zum 31. März 2019 betrugen die liquiden Mittel 21,7 Mio. Euro (31.12.2018: 33,8 Mio. Euro).

Ausblick

Der Umsatzanstieg im 1. Quartal 2019 deutet auf einen guten Start in das neue Geschäftsjahr hin und die Ergebnisentwicklung liegt im Rahmen der in den ersten drei Monaten eines Jahres üblichen Entwicklung. Der Vorstand geht daher davon aus, dass die für das Geschäftsjahr 2019 gegebene Prognose erreicht werden kann.

Die Unternehmensstrategie der MEDICLIN beinhaltet eine Wachstumsstrategie. Nur so können die regulatorischen Anforderungen seitens des Gesetzgebers erfüllt und Kostensteigerungen wenigstens teilweise kompensiert werden. Insbesondere die Aufwendungen für qualifiziertes Personal werden sich im Gesundheitswesen auch im Jahr 2019 deutlich erhöhen.

Der Zwischenbericht zum 31. März 2019 ist ab heute unter www.mediclin.de in Deutsch und Englisch abrufbar.

Über die MEDICLIN AG (Ticker: MED; WKN: 659 510)

Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, zwei ambulante Pflegedienste und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über rund 8.350 Betten und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter. In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf – zu Hause oder in der Pflegeeinrichtung.

MEDICLIN ─ ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.