27.11.2019

Therapie bei Aphasie: Angebote der MEDICLIN

Aphasie, der komplette oder teilweise Verlust von Sprache, kann durch Therapie und spezielle psychologische und neuropsychologische Betreuung behandelt werden. Das MEDICLIN Klinikum Soltau und das MEDICLIN Reha-Zentrum Roter Hügel in Bayreuth bieten Programme für Aphasie-Patienten an.

Der totale oder teilweise Verlust von Sprache tritt unter anderem nach einer hirnorganischen Erkrankung, wie einem Schlaganfall, auf. Aphasie-Patienten haben Schwierigkeiten, mit der eignen Sprache umzugehen. Diese Schwierigkeiten betreffen sowohl das Sprechen als auch das Verstehen, Schreiben und Lesen. In vielen Fällen leiden Aphasiker auch unter Gedächtnis-, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen. Gezielte Therapie bei Aphasie lindert die Folgen der Krankheit.

Aphasie-Station im MEDICLIN Klinikum Soltau

Aphasie-Station im MEDICLIN Klinikum Soltau

Seit 1991 verfügt das MEDICLIN Klinikum Soltau über eine eigene Station für Aphasiker. Ärzte und Therapeuten behandeln dort Patienten, deren allgemeiner Gesundheitszustand eine individuelle und intensive Therapie bei Aphasie zulässt. Das Behandlungskonzept fußt auf neurolinguistischer und neuropsychologischer Methodik. Im Allgemeinen bleiben die Patienten rund vier Wochen auf der Aphasie-Station.

Die Aphasie-Station nimmt Patienten nach Schlaganfällen, Schädel-Hirn-Traumata und anderen Erkrankungen des zentralen Nervensystems auf. Nach der Aufnahmeuntersuchung konzentrieren sich die Ärzte auf die sprachlichen und kognitiven Fähigkeiten des Patienten. Eine Differenzialdiagnose zeigt möglicher Weise vorhandenen neuropsychologischen Leistungsbeschränkungen auf. Diese Diagnose bildet die Basis für eine individuelle Therapie bei Aphasie.

Zu Methoden der Therapie bei Aphasie im MEDICLIN Klinikum Soltau zählen Einzel- und Gruppentherapien sowie die sogenannte Real-Life-Therapie. Patienten üben in dieser Therapie alltägliche Kommunikationsmuster ein. Das MEDICLIN Klinikum steht auch den Angehörigen der Aphasie-Patienten beratend zur Seite.

Therapie bei Langzeit-Aphasie: Sprachkur im MEDICLIN Reha-Zentrum Roter Hügel

Für viele Aphasie-Patientent endet die Therapie schon nach wenigen Monaten. Dies gefährdet häufig die bereits erreichten sprachlichen Fortschritte. Wissenschaftliche Studien zeigen jedoch, dass auch einige Jahre nach dem Beginn der Aphasie deutliche Verbesserungen der Sprache möglich sind. Deshalb bietet das MEDICLIN Reha-Zentrum Roter Hügel für Patienten mit chronischer Aphasie eine spezielle logopädische Intensivbehandlung im Rahmen einer sogenannten „Sprachkur“ an.

Diese Therapie bei Aphasie beinhaltet unter anderem:

  • wöchentlich zehn logopädische Einzeltherapien
  • drei bis fünf Gruppentherapien in der Woche
  • bis zu zehn Computertherapien
  • klassische Massage
  • gruppentherapeutische Angebote wie Qi Gong, Nordic Walking und Wassergymnastik

Zu den medizinischen Angeboten gehören neben der Eingangs- und Abschlussuntersuchung ein Abschlussbericht, wöchentliche Blutüberwachung und die Teilnahme an Gesundheitsuntersuchungen.

Die Therapie bei Aphasie im Reha-Zentrum Roter Hügel liefert neue Impulse zur Verbesserung der sprachlichen Fähigkeiten und der verbalen Alltagskompetenz. Die Patienten erwartet eine intensive logopädische Behandlung, auch nach Überschreiten der Gesamtverordnungsmenge der jeweiligen gesetzlichen Krankenkasse.

Wo wir Aphasie behandeln

Weitere Informationen zum Download