Rehaantrag
Klinikfinder
Telefondame

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Harald Seidler
Dr. med.  Harald Seidler

Chefarzt der Fachklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Hörschädigung / Cochlea Implantat / Tinnitus


MediClin Bosenberg Kliniken

Am Bosenberg

66606 St. Wendel


Tel. +49 6851 14 261

Fax +49 6851 14 300

Kontaktformular
Anrede:
Titel:
Vorname*:
Nachname*:
Strasse / Haus Nr.:
PLZ, Ort:
Telefonnummer:
E-Mail*:
Unternehmen / Institution:

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.


 

Sicherheitsabfrage - Geben Sie die Zeichen aus dem unten angezeigten Bild ein:


Captcha

 



 
Curriculum Vitae

Studium

 

1976–1982  Medizinstudium an der Universität des Saarlandes Saarbrücken / Homburg/Saar 
1982  Approbation 

Klinischer/wissenschaftlicher Werdegang

 

1982–1987  HNO- Facharztausbildung an der HNO-Universitätsklinik Homburg /Saar, Direktor Prof. Dr. med. W. Schätzle 
1983  Promotion 
1987  Facharzt für HNO-Heilkunde 
Seit 1987 

Niederlassung als HNO-Arzt in eigener Praxis in Neunkirchen/Saar

1987- 2000  Leitender Belegarzt der HNO-Abteilung im St. Josef- Krankenhaus Neunkirchen/Saar 
Seit 2000  Leitender Belegarzt der HNO-Abteilung des Klinikums Neunkirchen, akademisches Lehrkrankenhaus
Seit 2005 

Chefarzt REHA-Klinik für HNO-Erkrankungen und Spezialklinik  für Tinnitus / Hörschädigung / Cochlea Implant , Bosenberg Kliniken, St. Wendel  

2006  Zusatzbezeichnung Arzt für Rehabilitationswesen 

 

Qualifikationen

Facharzt

 

Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

 

 

Zusatzbezeichnungen

 

Rehabilitationswesen

Weiterbildungsermächtigungen

FA Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (neue WBO)

Dauer: 24 Monate

Ärztekammer des Saarlandes

Behandlungsschwerpunkte
Behandlung von Tinnitus, Hörschädigung und Cochlea-Implant-Patienten, Erkrankungen der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
Publikationen

Publikationen

 

  1. Zahlreiche Fachvorträge auf Kongressen, HNO Kongresse Hannover, Mannheim
  2. Fortbildungskurse zur Hörgeräteversorgung für HNO-Ärzte, internationaler Hörgeräteakustikerkongress,
  3. Vortrag auf den Weltkongressen der Hörgeschädigten  2000 in Sydney, 2004 in Helsinki.
  4. Fachartikel in Printmedien, Beiträge in Rundfunk , Fernsehen

 

Bücher und Zeitschriften

 

  1. Schwerhörigkeit, Ursache, Diagnostik, Therapie-Hörgeräteversorgung: Kaden- Verlag Heidelberg 1996
  2. Neue Wege der ambulanten Rehabilitation von erwachsenen Hörgeschädigten - Auditives Kommunikationstraining in HNO Praxis heute Band 21, Springer-Verlag Berlin, 2002
  3. Kommunikationsförderung nach Hörgeräteversorgung bei Erwachsenen, Sprache, Stimme, Gehör, Thieme Verlag 27. Jahrgang 20 (2004)

 

Fachgesellschaften

Mitglied in der KVS Vertreterversammlung 

Delegierter der Ärztekammer des Saarlandes (1999-2004)

Mitglied der ADANO ( Arbeitsgemeinschaft Deutscher Audiologen und Neurootologen)

Landesvorsitzender des Berufsverband der HNO-Ärzte im Saarland (1992-1999)

Fachgruppenvorsitzender der HNO-Fachgruppe im Saarländischen Ärztesyndikat (1994-2000)

Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland.

Präsident des Deutschen Schwerhörigenbundes e.V. (DSB), der größten Selbsthilfeorganisation für Schwerhörige und Ertaubte in Deutschland.

Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft zur Förderung Schwerhöriger, Gehörloser und Ertaubter

Landesbehindertenbeirat (LBB) im Saarland

Kommission der Deutschen Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Zukunft der Hörgeräte­versorgung in Deutschland