Investor Relations
Klinikfinder
Investor Relations
Drucken Drucken Artikel versenden Artikel versenden

MediClin veröffentlicht Halbjahreszahlen: Gute Auslastung im ersten Halbjahr 2008
08.08.2008

Frankfurt am Main, 8. August 2008 – Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2008 wurde ein Konzernumsatz in Höhe von 225,6 Mio. Euro erzielt, der damit um 17,6% über dem Vorjahreswert liegt. Ohne die Umsatzerlöse der Kraichgau-Klinik Gruppe in Höhe von 25,3 Mio. Euro hätte der Umsatz bei 200,3 Mio. Euro und damit um 8,5 Mio. Euro oder 4,5% über Vorjahr gelegen. Das operative Konzernergebnis (EBIT) im 1. Halbjahr 2008 betrug 5,2 Mio. Euro (1. HJ 2007: 5,7 Mio. Euro). Die gegenüber dem Vorjahreszeitraum höheren Mietaufwendungen summierten sich auf 3,9 Mio. Euro. Der Ergebnisbeitrag des 2. Quartals 2008 in Höhe von 4,8 Mio. Euro liegt deutlich über dem operativen Ergebnis des 1. Quartals 2008 (0,4 Mio. Euro) – und dies trotz der stark gestiegenen Personal und Materialkosten. Erfreulich ist die Entwicklung der Auslastung, sie liegt inzwischen im Konzern bei 85,7% (1. HJ 2007: 83,0%).

Im Segment Postakut konnten die höheren Kosten, insbesondere die wieder fälligen höheren Mietaufwendungen, durch den gestiegenen Umsatz ausgeglichen und das Ergebnis gehalten werden. Der Anteil der Anschlussheilbehandlung an der Anzahl der geleisteten Pflegetage im Segment Postakut liegt einschließlich der neuerworbenen Häuser bei rund 60%. Im Segment Akut wurde das Ergebnis nicht gehalten, da bei der größeren Personalintensität sowie einem höheren Verbrauch an medizinischem Material die Kostensteigerungen stärker zum Tragen kommen als im Postakutbereich. Die EBIT-Marge beträgt 7,6% (1. HJ 2007: 10,3%). Im Segment Pflege stieg der Umsatz um rund 13%, das Ergebnis lag auf dem Vorjahresniveau.

Die Fallerlöse im Segment Postakut betragen 3.132 Euro (1. HJ 2007: 3.128 Euro) und im Segment Akut 4.652 Euro (1. HJ 2007: 4.113 Euro). Der Anteil der ambulanten Versorgung am Konzernumsatz betrug 5,3 Mio. Euro (1.HJ 2007: 4,6 Mio. Euro).

Übernahme Kraichgau erfolgreich

Planmäßig läuft die Integration der Einrichtungen der Kraichgau-Klinik Gruppe in den MediClin Konzern. Mit der Überführung der Vitalisklinik an die Stadt Bad Hersfeld ist ein weiterer Schritt im Rahmen der Neukonzeption der Kraichgau-Klinik Gruppe erfolgreich abgeschlossen worden.

Der Zwischenbericht zum 1. Halbjahr 2008 ist unter www.mediclin.de in Deutsch und Englisch verfügbar.

Kennzahlen - Vorjahresvergleich und Quartalsentwicklung

Über die MediClin AG (Ticker: MED; WKN: 659 510)

Die MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber und ein großer Anbieter in den Bereichen Neuro- und Psychowissenschaften sowie Orthopädie. Mit 34 Klinikbetrieben, acht Pflegeeinrichtungen und drei Medizinischen Versorgungszentren in elf Bundesländern verfügt die MediClin über eine Gesamtkapazität von rund 8.100 Betten. Bei den Kliniken handelt es sich um Akutkliniken – dies sind Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung, der Schwerpunktversorgung und Fachkliniken – und um Fachkliniken für die medizinische Rehabilitation. Für die MediClin arbeiten rund 7.900 Mitarbeiter.

Ansprechpartner
Gabriele Eberle

Gabriele Eberle

Pressesprecherin
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Tel. +49 781 488 180

Zum Kontakt

Alexandra Mühr

Alexandra Mühr

Investor Relations

Tel. +49 781 488 326

Zum Kontakt

Ihre Ansprechpartner
Gabriele Eberle

Gabriele Eberle

Pressesprecherin
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Tel. +49 781 488 180

Zum Kontakt

Alexandra Mühr

Alexandra Mühr

Investor Relations

Tel. +49 781 488 326

Zum Kontakt

IR-Meldungen Archiv